5 Geschlechtergleichheit

Wir sind hier! - Starke Frauen*, Macherinnen, Vorbilder

10.3.2019, Interkulturelles Haus Mannheim, Wasserwerkstrasse 70, Mannheim-Käfertal

Programm

13 Uhr bis 16.30 Uhr: 3 Workshops von Frauen für Frauen, mit der Möglichkeit, Vorbilder /Role Models kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und sich gemeinsam zu empowern.

Ab 17 Uhr : Öffentliches Forum mit Keynote und kurzen Blitzlichtern aus den Workshops am Nachmittag (Männer herzlich willkommen!). Gemeinsamer Abschluss in gemütlicher Atmosphäre und bei einem leckeren Buffet des internationalen Frauentreffs mit der Möglichkeit, sich auszutauschen und mit Vertreterinnen engagierter Vereine , die ihre Arbeit bei dem Markt der Möglichkeiten präsentieren, ins Gespräch kommen.

Rückblick:
 
Trotz Sturmwarnung und Empfehlungen, zu Hause zu bleiben, haben viele Teilnehmende den Weg zur Veranstaltung auf sich genommen. Mehr als 30 Teilnehmerinnen nahmen an den drei Workshops von Frauen (mit Migrationsbiografien) für Frauen teil, rund 80 Teilnehmer*innen beim abschließenden öffentlichen Teil.
Die Teilnehmenden waren sehr heterogen hinsichtlich ihres Alters, Herkunft bzw. Migrationsbiografien und beruflichem Hintergrund. Gemeinsamer Nenner bildete ihr durchweg hohes zivilgesellschaftliches Engagement.
Ziel war, das Engagement von Frauen*, insbesondere mit Migrationsbiografien, zu würdigen,  und einen Raum für Empowerment anzubieten. Ermöglicht wurde dies, da einerseits die doppelte  Herausforderungen als Frau* und Mensch mit Migrationsbiografie, sich in Deutschland –entwicklungspolitisch- zu engagieren, thematisiert wurde. Andererseits wurde die Expertise, gewonnen aus diesen Erfahrungen, sowie die daraus entwickelten Strategien zur mehr gesellschaftlichen Teilhabe in den Mittelpunkt gestellt. Die Key Note von Shirin Eghtessadi beschäftigte sich insbesondere mit der Frage der Intersektionalität und wurde sehr persönlich vorgetragen: Wir sind hier. - Solidarische Betrachtungen zum Weltfrauen*tag.
Der Markt der Möglichkeiten, wo Vertreterinnen engagierter Vereine (WoW e.V., das arabische Haus e.V., Visionnary women Associates e.V., SIMAMA Steh auf! E.V., Meine Welt e.V/ Arbeitskreis Impulsos del Sur)  ihre Arbeit präsentierten, ermöglichte, die Betrachtungen greifbar zu vermitteln.
Wie eine Teilnehmerin am Ende des intensiven Tages zurückmeldete: "Solche Räume zum Austausch müssen unbedingt wieder angeboten werden!"
 
Die Veranstaltung organisierte das das Eine- Welt-Forum Mannheim e.V. in Kooperation mit dem Interkulturellen Haus in Mannheim e.V. Sie fand unter der Schirmherrschaft von Zahra Deilami, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Mannheim, statt.

Für die Veranstaltung verantwortliche Eine Welt-Promotorinnen:Isabelle Francois, Fachpromotorin für Migration und Entwicklung

Links

Ausführliche Programmbeschreibung