SDG 13: Klima-Aktionstag „Klimagerechtigkeit jetzt! Sei fair mach mit!“

Datum: 21.09.2018
Uhrzeit: 11:55 - 19 Uhr
Ort: Stuttgarter Schlossplatz

Mach mit bei der Schnippeldisco und rette Lebensmittel; ermittle Deinen ökologischen Fußabdruck und vereinbare einen Beitrag zu dessen Verkleinerung; sprich mit Kleinbauern aus Bolivien und Peru darüber, was für sie der Klimawandel bedeutet und wie du sie unterstützen kannst ...

Mit Aktionen, Informationsständen, einem Rahmenprogramm, Musik und klimafreundlichem Essen informieren Stuttgarter Initiativen und der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB e.V.) zu Themen rund um Klimawandel, Klimaschutz und Klimagerechtigkeit und zeigen Möglichkeiten auf, selbst für den Klimaschutz aktiv zu werden.

Dabei sind: Aktion Hoffnung, BUND für Umwelt und Naturschutz Stuttgart, Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB), Entwicklungspädagogisches Informationszentrum (EPIZ), Foodsharing Stuttgart, Germanwatch, Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg, Kampagne für Saubere Kleidung, Klima- und Umweltbündnis Stuttgart (KUS), Ökostation VHS, Streetteam Stuttgart von PETA ZWEI – Jugendkampagne von PETA Deutschland e.V., Stuttgarter Weltläden, terre des hommes, Universität Stuttgart (Städtebau-Institut – Fachgebiet Internationaler Städtebau), Welthaus Stuttgart u.a.

Der Klima-Aktionstag ist Teil der Veranstaltungsreihe „17 Ziele an 17 Orten - Die globalen Nachhaltigkeitsziele in Baden-Württemberg“ des Eine Welt-Promotor*innenprogramms Baden-Württemberg und ist ein Beitrag zu Ziel 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“. Mehr Informationen www.deab.de/1717

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fairen Woche 2018 (14.-28.09.2018) statt, die mit dem Motto "Gemeinsam für ein gutes Klima" einen Fokus auf die Herausforderungen des Klimawandels für die Produzent*innen im Globalen Süden legt. 

Programmheft der Fairen Woche Stuttgart hier...

**************************************************

Noch mehr zum Thema Klima gibt es bei der 

Podiumsdiskussion „Klimagerechtigkeit und Transformation“
am Fr., 21. September 2018 von 18:00 – 20:00 h
im Rathaus Stuttgart, großer Sitzungssaal, 3. OG

Wege zu einer solidarischen und klimagerechten Lebens- und Wirtschaftsweise diskutieren:

Prof. Dr. Ulrich Brand, Autor „Imperiale Lebensweise"
Raul Calle Pintado, Geschäftsführer der Kleinbauernorganisation NORANDINO, Peru 
Peter Pätzold, Bau- und Umweltbürgermeister der Stadt Stuttgart 
Helmfried Meinel, Ministerialdirektor des Umweltministeriums Baden-Württemberg
Dieter Bareis, Kampagnenbündnis mEin Stuttgart – mEine Welt 
Claudia Duppel, Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg

Veranstalter: DEAB e.V., Baden-Württemberg entwickeln für Eine Welt, mEin Stuttgart – mEine Welt, Stadt Stuttgart, Welthaus Stuttgart 

Weitere Informationen zur Podiumsdiksussion finden sich hier...

zurück