Fair fashion statt fast fashion

Datum: 20.09.2022
Uhrzeit: 15:00 - 17:00
ICS/iCal: Event speichern

Workshop für Multiplikator_innen und Lehrer_innen:

Fair fashion statt fast fashion - Kreative pädagogische Ideen zum Thema faire Arbeit und Textilien

Nie zuvor wurden so viele Kleidungsstücke hergestellt wie heute: 100 Milliarden jedes Jahr. Mit unserem Lebensstil bzw. wie wir uns kleiden und was wir essen bringen wir unsere Werte zum Ausdruck – und beeinflussen als Verbraucherinnen und Verbraucher jeden Tag durch unsere Kaufentscheidungen das Leben von Menschen, die für uns arbeiten. Zur Änderung unseres Verhaltens brauchen wir Wissen und Handlungsoptionen. Beides soll dieser Workshop vermitteln. Inhalte:  Thema faire Arbeit mit dem Fokus auf Textilien  Annäherung an das Thema mit kreativen Bildungsmaterialien, z.B.: Stadtrallye, Wissens-Installationen, Aktions-Nähsets  Mittels partizipativer Methoden beschäftigen sich die Teilnehmenden mit dem Thema und entwickeln Handlungsalternativen, die sie in ihrem eigenen Bildungskontext umsetzen können.

Der Workshop ist kostenlos.

Datum: Dienstag, 20.09.22

Uhrzeit: 15:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Karl Rahner Haus, Habsburgerstr. 10, 79104 Freiburg

Referentinnen: Elena Muguruza, Eine Welt-Fachpromotorin Fairer Handel, und Miriam Hitzelberger, Projektreferentin „FutureFashion“, vom Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg, DEAB e.V.

Zielgruppe: Menschen, die sich für fairen Handel interessieren und Wissen zum Thema faire Textilien/Kleidung gerne weitergeben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Sonja Jiménez sonja.jimenez*@ordinariat-freiburg.de

Zur Anmeldung