We shall overcome! - Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge

Datum: 16.10.2021 - 17.10.2021
ICS/iCal: Event speichern

Am 16. und 17.10. findet die Tagung “We shall overcome! - Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge" des Lebenshauses in Gammertingen statt-

Referenten:

-        Klaus Pfisterer war hauptberuflich bis zu seiner Pensionierung 2018 Sonderschullehrer; seit 1972 ist er Mitglied der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), aktuell ist er einer der Landessprecher in Baden-Württemberg; 1983 war er drei Monate lang im Aktionsbüro zur Vorbereitung der Menschenkette gegen Atomraketen von Stuttgart nach Neu-Ulm; seit 1980 verfolgt er den Einfluss des Verteidigungsministeriums auf die verschiedenen Bildungseinrichtungen, insbesondere in Baden-Württemberg und gilt als ausgewiesener Fachmann auf diesem Gebiet.

 

-        Thomas Gebauer ist Diplom-Psychologe; als Zivildienstleistender ist er Ende der 1970er Jahre zu der sozialmedizinischen Entwicklungshilfe- und Menschenrechtsorganisation medico international mit Sitz in Frankfurt a.M. gekommen; Anfang Februar 2021 ist er nach über 40 Jahren beruflicher Tätigkeit für und mit medico, davon 23 Jahre bis 2018 als Geschäftsführer und danach als Sprecher der stiftung medico international, in Rente gegangen; zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen Fragen der internationalen Friedens- und Sicherheitspolitik und die sozialen Bedingungen globaler Gesundheit.

 

-        Karen Hinrichs ist seit 2020 als Pfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Baden Geschäftsführende Direktorin des Friedensinstituts Freiburg der Evangelischen Hochschule Freiburg; ihr Friedensengagement  begann 1978 mit ihrer Unterschrift unter die Selbstverpflichtung von „Ohne Rüstung Leben“; seither ist sie in der Friedensarbeit aktiv, hat 1984 gemeinsam mit anderen die „Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden“ ins Leben gerufen, ist Mitglied und Mitgründerin weiterer Friedensinitiativen und eine der Initiator*innen des Friedenswegs der Evangelischen Landeskirche in Baden.

 

Gabriele Lang und Bernd Geisler werden diese Veranstaltung mit ihrer Musik wieder bereichern.

 

Am Abend gibt es die Szenische Lesung „Run Soldier Run“ - Eine Collage zu Krieg, Desertion, Verweigerung und Asyl - mit Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl.

 

Am Sonntag, 17.10.2021, bietet eine Wanderung auf der Schwäbischen Alb die Gelegenheit, um in Bewegung und in Gemeinschaft mit anderen das am Vortag Gehörte und Erlebte sich setzen zu lassen oder auch Gedanken darüber mit anderen auszutauschen. Darüber, wo diese stattfinden wird, informieren wir in Kürze auf unserer Website.

 

Anmeldeschluss ist der 8. Oktober. Formlose Anmeldungen per E-Mail sind möglich.

 

Eine Teilnahme ist sowohl bei allen Veranstaltungsangeboten möglich – Tagung, Abendveranstaltung, Wanderung – als auch nur an einzelnen.

 

Wichtige Links:

 

o   Tagung und gesamtes Programm: https://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/013623.html

 

o   Szenische Lesung: https://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/013809.html

 

o   Corona-Verordnung Baden-Württemberg ab 16. Sept. im Überblick: https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210915_Auf_einen_Blick_DE.pdf

 

o   Corona-Verordnung Baden-Württemberg in der ab 16. September 2021 gültigen Fassung: https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210915_11te_CoronaVO.pdf