Webinar-Reihe zur fairen öffentlichen Textilbeschaffung

Datum: 08.10.2021 - 11.10.2021
ICS/iCal: Event speichern

Für Personen, die sich mit fairer öffentlicher Beschaffung beschäftigen möchten, stellen sich einige Fragen. Warum lohnt es sich? Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen? Welche Schritte sind für eine nachhaltige Textilbeschaffung nötig?  Und welche strategischen Überlegungen muss ich für ein nachhaltiges Beschaffungswesen machen?

Diese Webinar-Reihe spiegelt die jahrelange Beratungsarbeit von FEMNET wider. Die Erfahrung der Beratung zahlreicher Kommunen wie der Stadt Bonn, Köln oder Karlsruhe zu sozial gerechten Textilausschreibungen wird hier in vier Teilen vorgestellt.

Am 08.10.2021 werden im ersten WebinarWarum lohnt sich eine nachhaltige öffentliche Beschaffung? die Positionen von öffentlichen Beschaffer*innen, Nutzer*innen von sozial gerechter Berufskleidung, zivilgesellschaftliche Personen, vergaberechtliche Expert*innen und Näher*innen von Berufskleidung dargestellt. Im zweiten WebinarWas sind die rechtlichen Rahmenbedingungen einer nachhaltigen Textilbeschaffung? direkt im Anschluss geht es um die Struktur und Ordnung des kommunalen Beschaffungswesens und des Vergaberechts, die Grundprinzipien der Vergabe. Außerdem geht es um im Vergaberecht angelegt Möglichkeiten zur Berücksichtigung sozialer Kriterien und Praxisbeispiele.

Am 11.11.2021 wird sich im dritten WebinarSchritt für Schritt zu einer nachhaltigen Textilausschreibung angeschaut, welche Maßnahmen Kommunen ergriffen haben, in denen nachhaltige Beschaffungsvorgänge durchgeführt wurden. Was muss beachtet werden? Welche Tipps können weiterhelfen? Anschließend beschäftigt sich das vierte WebinarStrategische Überlegungen zu einem nachhaltigen Beschaffungswesen mit den Erfahrungen verschiedener Kommunen von der Pilotierung eines nachhaltigen Beschaffungsauftrags hin zu einem sozial gerechten Beschaffungswesen. Hier fließen die diversen Erfahrungen unterschiedlicher Akteur*innen mit ein. Auch die Besonderheiten kleiner und großer Kommunen sowie zentraler und dezentraler Beschaffungsstrukturen werden erläutert.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Anmeldung.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Wenn Sie nicht innerhalb einiger Tage eine Teilnahmebestätigung bekommen, werden Sie auf die Warteliste gesetzt. Falls es mit der Teilnahme nicht klappen sollte, wird es hinterher die Möglichkeit geben, sich die Quintessenz der Webinare in je einem ca. 30-minütigem Video auf YouTube anzuschauen.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!