WIR für FAIRänderung!

Anregungen für Eure Aktionen

  • Bringt den nachhaltigen Konsum an Eure Schule: Stellt z.B. Euren Schulkiosk auf bio, faire und regionale Produkte um, setzt Euch für den Einkauf fair gehandelter Sportbälle ein, entwickelt ein Konzept gegen Lebensmittelverschwendung in der Schulmensa, gründet eine Plattform für Tauschen und Teilen oder ein Repaircafé, …
  • Erstellt einen nachhaltigen Einkaufs- oder Lebensführer für Eure Stadt oder Gemeinde.  
  • Veranstaltet eine Kunstaktion rund um das Thema „menschenwürdige Arbeit“ und stellt das Ergebnis an Eurer Schule, Kirchengemeinde, im Rathaus oder der Stadtbücherei aus.
  • Macht Werbung bei Läden, Restaurants, Cafés, etc. in Eurer Nähe, damit diese Produkte aus dem Fairen Handel anbieten. Informiert die Verantwortlichen über den Fairen Handel und fragt, ob ihr Plakate zum Thema aufhängen dürft.
  • Setzt euch dafür ein, dass Eure Stadt oder Gemeinde beim Einkauf von Kaffee für Sitzungen, Steinen für den Marktplatz oder Papier auf soziale und ökologische Kriterien achtet: Geht auf Eure*n Bürgermeister*in oder den Stadt-/Gemeinderat zu, macht einen Stand mit Informationen und Aktionen auf dem Stadtfest und befragt Bürger*innen zum Thema.
  • Organisiert einen Nachmittag zum Thema nachhaltige Kleidung in Kooperation mit dem Weltladen, z.B. mit Upcycling-Aktion, fairer Modenschau, Kleidertauschparty und/oder Filmvorführung.
  • Setzt ein Videoprojekt zum Thema Sozial- und Umweltstandards in globalen Lieferketten um und führt dazu Interviews mit Vertreter*innen der Stadt, aus Unternehmen, Kirchengemeinde, Schule, Vereinen etc. vor Ort.  
  • … und Euch fallen bestimmt noch unzählige andere Möglichkeiten ein, eine Aktion für FAIRänderung umzusetzen!

Weiterlesen