Der WELTGARTEN auf der BUGA 2019

Drei Bausteine

Baustein 1: die Erlebnisstationen

Die außergewöhnlichen Elemente der interaktiven Erlebnisausstellung im WELTGARTEN laden zum Mitmachen ein und machen Globales Lernen zum unterhaltsamen Erlebnis für Jung und Alt!

Der WELTGARTEN greift aktuelle entwicklungspolitische Themen wie die Welternährung, Wasser oder den Fairen Handel auf und verbindet sie mit unserer persönlichen Lebenswelt. Der WELTGARTEN informiert über globale Zusammenhänge, wirft Fragen auf und verzichtet auf allzu einfache Antworten. Denn der WELTGARTEN will zum Mitgestalten anregen.

Ein Wettrennen mit Hipporollern aus Südafrika rückt den Wert des Wassers als Ressource ins Bewusstsein, das Fischen im „Globarium“ regt zum kritischen Nachdenken über Globalisierung an. Die Apps vom XXL-Smartphone, der Einkaufswagen im Großformat sowie die Elemente der Textilstation lassen uns hinter die Kulissen der Produktion von Handy, T-Shirt & Co blicken.

Den Roten Faden durch die Erlebnisausstellung bilden die 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, auch bekannt als Sustainable Development Goals oder SDGs. Im September 2015 haben alle Länder der Welt gemeinsam die Agenda 2030 verabschiedet und sich damit 17 sehr ehrgeizige Ziele für eine gute Zukunft auf unserem Planeten gesteckt. Erreichen werden wir diese Ziele nur, wenn alle ihren Beitrag dazu leisten: Regierungen, NGOs und jeder Einzelne.

Wie soll die Welt von Morgen aussehen? Wie wollen wir leben - hier bei uns und in anderen Teilen der Welt – jetzt und in der Zukunft?

Das Globarium

Das Globarium stellt spannende Fragen zu unterschiedlichen Aspekten der Welternährung und zum Umgang mit den Ressouecen der Erde. Im Weltgarten ziehen die Besucher*innen an den Seilen und fischen  die richtigen Antworten heraus – mit Text und Bild! Hier klnnen Sie einfach die Frage anklicken.

Warum war der 1. August 2018 ein wichtiger Tag? 

 

 


Baustein 2: Angebote im „Bunten Klassenzimmer“

Der WELTGARTEN ist auch Teil vom „Bunten Klassenzimmer“ der BUGA - mit insgesamt rund 70 Workshops für Schulklassen, Kindergartenkinder und interessierte Gruppen. Unter der Kategorie „Nachhaltigkeit und Konsum“ bietet der WELTGARTEN im „Bunten Klassenzimmer“ der BUGA folgende Workshops an:

Nur mal kurz die Welt retten!?

Der Weltgarten lädt mit seinen interaktiven Lernstationen zu Handyproduktion, Textilien (vom Anbau bis zum Verkauf), Fairem Handel, Welternährung, Wasser, Landraub und zum Nachhaltigen Konsum zu kritischer Reflexion von komplexen globalen Zusammenhängen ein. Die Ausstellung informiert über Handlungsoptionen und welchen Beitrag wir zur Agenda 2030 und der Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG) leisten können.

Zielgruppe: Klasse 5-10 bzw. Klasse 11-13

Future Fashion – Mode von heute für morgen

Future Fashion ist ein Projekt, das sich für einen bewussten und nachhaltigen Textil- und Modekonsum in Baden-Württemberg und darüber hinaus einsetzt. Mit innovativen und interaktiven Aktionen spricht es eine junge Zielgruppe an. Vor dem Hintergrund des Eine-Welt-Gedankens werden soziale und ökologische Missstände in der Wertschöpfungskette der Textilproduktion aufgezeigt und die Verbreitung von nachhaltigen Lösungskonzepten gefördert.

Zielgruppe: Klasse 5-10 bzw. Klasse 11-13

Rositas Puppenbühne

Heike Kammer ist mit „Rositas Puppenbühne“ zu Gast im Weltgarten! Das interaktive Puppentheater befasst sich spielerisch mit den Werten eines friedlichen Zusammenlebens in unserer Welt. Die Geschichten behandeln z.B. altersgerecht die Themen Diskriminierung sowie die Bedeutung von Freundschaft, Toleranz und Solidarität.

Zielgruppe: Kindergarten und Grundschule

Buchung

Ab sofort können die DEAB-Bildungsangebote im WELTGARTEN online über das „Bunte Klassenzimmer“ gebucht werden.

Hinweis: Sie finden die Angebote des Projektes WELTGARTEN unter dem Stichwort „kurz die Welt retten“ oder „Futrure Fashion“ oder Rosita bzw. unter dem entsprechenden Datum und unter der Kategorie „Nachhaltigkeit und Konsum“.

Übersicht über Bildungsangebote 

Den Gesamtkatalog zum Bunten Klassenzimmer finden Sie hier. Die Workshopangebote im WELTGARTEN finden Sie darin auf Seite 124 und 125.

Aktuelle Informationen zu weiteren Bildungsangeboten wie z.B. Führungen oder Spezial-Aktionen der Gruppen im WELTGARTEN finden Sie im „WELTGARTEN-Kalender“.


Baustein 3: Raum für Dialog & Vernetzung

Der WELTGARTEN erzählt Erfolgsgeschichten, die Mut machen und uns zum Handeln inspirieren. Entwicklungspolitische Akteure und Gruppen aus der Region, Bildungsakteure bzw. Nachhaltigkeits-, Friedens- und Umweltinitiativen sind abwechselnd zu Gast im WELTGARTEN, um ihre Arbeit zu präsentieren und mit den Besucher*innen ins Gespräch zu kommen.

Die Weltläden aus der Region präsentieren sich und ihre Arbeit einmal pro Monat für ein Wochenende im Weltgarten (immer am ersten Wochenende).

Ein kleiner Auszug aus der Weltgarten-Gästeliste: Das Hope Theatre Nairobi, das Freiwillige Ökologische Jahr, die Regionalgruppe der Gemeinwohlökonomie aus Heilbronn, Oikokredit, die Inititative kikuna e.V., finep und viele andere...

Wenn Sie die Arbeit Ihrer Gruppe oder Initiative im WELTGARTEN präsentieren oder eine Aktion im WELTGARTEN umsetzen möchten oder wenn Sie eine Idee für ein spannendes Angebot im WELTGARTEN haben, melden Sie sich bitte bei uns!