Buchpräsentation mit Kurzfilm: Empowermentprozesse in urbaner Landwirtschaft in Bogotá (Weltacker/BUGA)

Datum: 10.05.2023
Uhrzeit: 17:00 - 18:30
Ort: Campus Lernfeld auf der Bundesgartenschau in Mannheim, Spinelli-Gelände, östliches Nahrungsfeld neben der Hauptbühne
ICS/iCal: Event speichern

Referentin: Dr. Birgit Hoinle

Auf Flachdächern, in Hinterhöfen und vergessenen Winkeln – inmitten der Millionenstadt Bogotá sprießen Stadtgärten, in denen Menschen Kartoffeln, Gemüse und Küchenkräuter für den täglichen Bedarf ansäen. Doch inwiefern können Stadtgärten auch zu Orten des Empowerments für ausgegrenzte Gruppen werden? In ihrem neuen Buch zeigt Dr. Birgit Hoinle am Beispiel von Stadtgärtner*innen in Bogotá, wie die Organisierung in der urbanen und solidarischen Landwirtschaft zu emanzipatorischen Prozessen beitragen kann. Birgit Hoinle hat zwischen 2014 und 2019 in Kolumbien gelebt und geforscht. Mit eigenen Bildern und einem Kurzfilm „Stimmen aus den Stadtgärten“ nimmt die Referentin das Publikum an diesem Abend mit auf eine visuelle Reise durch die vielfältige Stadtgartenlandschaft von Bogotá. Das Buch und der Vortragabend möchten zum Nachdenken und zur Diskussion einladen, was wir im Globalen Norden im Hinblick auf eine Ernährungswende von den Graswurzelinitiativen im Süden lernen können.

Die Veranstaltung findet statt auf dem Campus Lernfeld auf dem Spinelli-Gelände der Bundesgartenschau (gleich neben dem Weltacker).

Eine Veranstaltung im Rahmen des Festival Latino: www.festival-latino.de