Aktuelles zu Corona

|

Update zur Aktion „#fairwertsteuer“

Mit der Aktion #fairwertsteuer nutzen Weltläden die reduzierte Mehrwertsteuer, um Mittel zur Unterstützung der Handelspartner zu generieren. Denn die…

|

Neues Corona-Update für Weltläden

Wie richtig umgehen mit der Corona-Pandemie?

Landesspezifische Informationen für Weltladenteams - zusammengestellt von der DEAB-Fairhandelsberatung

|

Wie afrikanische Entrepreneure die Krise als Chance nutzen

Die Stiftung „Manager ohne Grenzen“ vermittelt Führungskräfte an Projekte im Globalen Süden. Die Manager helfen den Verantwortlichen vor Ort dabei,…

|

Interview mit MiGlobe-Berater Dr. David Tchakoura

Der Corona-Pandemie wird weltweit mit unterschiedlichen Maßnahmen entgegengetreten. In Togo, dem westafrikanischen Staat am Golf von Guinea, leiden…

|

Einladung zur Online-Veranstaltung: "Weltläden im Dialog mit… dem Team der Aktion #fairwertsteuer"

Herzliche Einladung zu einer weiteren Veranstaltung aus der Reihe „Weltläden im Dialog mit…“.

Am 19. November von 15 bis 16 Uhr wird Martin Lang,…

|

Zoom-Seminar "Blick auf Corona" mit Ärzten aus Kenia und Deutschland

SIMAMA - STEH AUF e.V., organisiert am 09. November 2020 ein Zoom-Seminar, bei dem sich Ärzte aus Kenia und Deutschland austauschen. Im Anschluss…

|

Deutscher Engagementpreis: Abstimmung gestartet

Vom 15. September bis 27. Oktober findet die Abstimmung über den Deutschen Engagementpreis statt. Rund 380 Projekte und Personen haben die Chance, den…

|

Aktion #fairwertsteuer statt Mehrwertsteuer

Weltläden geben den Überschuss der reduzierten Mehrwertsteuer an Partner*innen im Globalen Süden weiter. Die FairHandelsberatung hat dies gemeinsam…

|

PRESSEMITTEILUNG Fatale Folgen der Corona-Krise entlang der globalen Lieferketten: Initiative Lieferkettengesetz fordert von Bundesregierung Taten statt Worte 

Aachen/Berlin, 18.06.2020. Transnationale Unternehmen wälzen die Verluste aus der Corona-Krise auf die schwächsten Glieder in den globalen…

|

Naturfreunde Global: Solidarisch durch die Krise! 

Wie das senegalesische Frauennetzwerk „Koom-koomu Njaboot Gi“ die große Last trägt und Verantwortung übernimmt.