6 Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

Veranstaltungen, Ausstellungen und Aktionen zum SDG 6 in Kirchberg (Jagst) und Schwäbisch Hall


Ohne Wasser kein Leben: Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitäreinrichtungen sind in unserer Region eine Selbstverständlichkeit, aber für über die Hälfte der Menschheit noch unerreicht. Die unterschiedlichen Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum SDG 6 boten Informationen, Anregungen und Impule zu zahlreichen Aspekten rund ums Thema.

Die 1. Veranstaltung fand in Kooperation mit den Stadtwerken Schwäbisch Hall am 16.6. in Kirchberg/Jagst statt: Am Aktionstag zum SDG 6 trafen sich die Mitglieder des neuen Vereins Nachhaltige Entwicklung SDGs e.V. (noch in der Gründungsphase) im Kirchberger Schloss. Die Ausstellung "Wasser - Ein Glück, dass es Dich gibt" wurde mit Grußworten eröffnet, bei einem Quiz winkten attraktive Gewinne. Des Weiteren gab es einen Austausch von Jugendlichen zu globalen Aspekten  des Themas. Abends wurde das Thema in Vorträgen für die interessierte Öffentlichkeit weiter beleuchtet. SDG 6 „Wasser- und Sanitärversorgung für alle“.
Der Bürgermeister von Kirchberg und Harald Ebner (MdB von den Grünen) hielten eine Rede über die Wasserversorgung und die Nachhaltigkeitsziele.

Informationen zu diesem Tag auch hier auf dem Informationsflyer.

Im Anschluss an die Eröffnung am 16.6. wird die Ausstellung zum Thema Wasser an 2 Schulen in der Region stehen.

Am 30.6. und 1.7.2018 wurden beim AfricanPicnic in Schwäbisch Hall weitere Aktionen zum Thema Angeboten: Auch hier wurde die Ausstellung präsentiert, außerdem gab es offene Workshops zum Thema, in denen die Referent*innen Ahamadou Bah aus Guinea und Dorothy Kidza-Zentler aus Uganda (beide Programm "Bildung trifft Entwicklung" BtE) Interessierten aller Altersgruppen globale Aspekte des Themas auf anschauliche Weise nahe brachten. 

Flankierend zu den Aktionstagen wurden Workshops in Schulen der Region durchgeführt.

Als Abschluss ist ein Fachvortrag zum Thema im Herbst 2018 geplant.

Für die Veranstaltung verantwortliche Eine Welt-Promotorin:Heide Öchslen, Regionalpromotorin für die Region Heilbronn-Franken, Main-Tauber, Hohenlohe